Neuigkeiten Menü

Wetter

WetterOnline
Das Wetter für
Hagen

Facebook

Hageng Hengstey bei Facebook
Diese Webseite wird klimaneutral gehostet. Klimaneutrales 
Webhosting bei domainFACTORY


Neuigkeiten

Cargobeamer am Hengsteysee

CargobeamerDas Thema Cargobeamer am Hengsteysee schlägt immer größere Wellen.
Am 17.10.2012 wurden Vertreter der Firma Cargobeamer zu einer öffentlichen Fraktionssitzung von Hagen Aktiv eingeladen. In der Sitzung sollten Fragen zum Thema Cargobeamer am Hengsteysee beantwortet werden.

 

Weiterlesen...

Landtagswahl NRW 2012

WahlNRW hat gewählt.

Am 13.05.2012 konnten die Hengsteyer bei schönstem Frühlingswetter ihre Stimme erneut im Strandhaus des Hengsteyer Freibades abgeben. 

Wie die Hengsteyer diese Jahr gewählt haben können Sie hier nachlesen...

Weiterlesen...

Eisrettungsübung auf dem Hengsteysee

EisflaecheHengsteysee kl Die Hagener Feuerwehr hat sich den zugefrorenen Hengsteysee zunutze gemacht und das Retten von ins Eis eingebrochenen Menschen durchgeführt. Einen Bericht darüber kann man sich in der WDR Lokalzeit vom 07.02.2012 ansehen.

Bootsanleger beschädigt

Kanuausstieg Defekt

Die Bootsanlegestelle im Unterwasser des Hengsteysees bei Ruhr Kilometer 89,9 ist beschädigt. Die Betonplatte des Bootsanlegers ist beim letzten Hochwasser eingestürzt. Die Trümmerteile liegen auf dem Grund der Ruhr und stellen eine Gefahr für Ruderer dar. Deshalb wurde die gesamte Anlegestelle gesperrt. Ebenfalls wurde der Tunnelduchgang von Hengsteyseeseite gesperrt. Ein Umsetzten zwischen Hengsteysee und Ruhr ist für Kanuten im Moment nur über den Ausstieg am Wehr und der Anlegestelle am Gymnasium Herdecke zu bewerkstelligen.

Weiterlesen...

Eisflächen nicht betreten

Hengsteysee Eis

Der Ruhrverband warnt vor tückischen Eisflächen auf Talsperren und Stauseen.

Strenger Frost aus Sibirien hat Nordrhein-Westfalen seit Tagen fest im Griff und hat dafür gesorgt, dass die Gewässer des Ruhrverbands teilweise zugefroren sind. Speziell die Vorbecken der Talsperren im Sauerland weisen mittlerweile durchgehende Eisflächen auf. Die Eisdecken sind jedoch sehr brüchig und bieten keine ausreichende Tragfähigkeit. Das Betreten der Eisflächen ist daher ebenso wie das Schlittschuhlaufen auf den Stauseen und Talsperren lebensgefährlich und verboten.

Weiterlesen...

© 2008 Hagen-Hengstey | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de